Schnelle Lebkuchen

  • 20 Minuten (ziehenlassen 1 stunde)
  • 1 Portion

Zutaten

Kochen

1. Margarine, braunen Zucker und Agavensirup bei schwacher Hitze in einem großen Topf zum Schmelzen bringen. Den Topf von der Platte nehmen. Gewürze und Natron vermischen und hinzufügen. Wenn die Masse lauwarm ist, das Ei hineinrühren. Dann vollständig abkühlen lassen!

2. Das Mehl dazu geben und dabei darauf achten, dass der Teig nicht zu fest wird. Den Teig auf der Arbeitsplatte gut durchkneten und ggf. übriges Mehl hinzufügen.

3. Den Teig in zwei Kugeln teilen und diese in zwei große Plastikbeutel (50 x 28 cm) geben. Dann den Teig mit einem Nudelholz zu einem flachen Päckchen ausrollen. 

Den Teig für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

4. Den Teig im Beutel ca. ½ cm dick ausrollen. Die Plastikbeutel seitlich aufschneiden und Figuren ausstechen. Der Teig liegt dabei weiter im aufgeschnittenen Beutel, sodass er nicht anklebt. Übrigen Teig auf die gleiche Weise neu ausrollen.

Nicht vergessen, Löcher zum Aufhängen in die Figuren zu stechen (mit einer Sticknadel oder einem Holzstäbchen), bevor die Lebkuchen gebacken werden!

5. Die Lebkuchen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 8 Minuten lang backen. Dabei den Ofen im Auge behalten! Die Backzeit hängt von der Dicke der Lebkuchen ab. Die Kuchen sind fertig, wenn sie eine hellbraune Farbe haben.

Zum Abkühlen auf einen Rost mit Backpapier legen.

Wenn die Lebkuchen vollständig abgekühlt sind, können sie verziert werden.

PRODUKTE

Schmecken Sie die Natur

Wir haben eine große Auswahl an Produkten, von Honig, Sirup, Bonbons bis Dressings.

Sehen Sie unsere Produkte